St. Anton

Das Dorf St. Anton liegt in Österreich. Klar, aber auch bei uns in der Schweiz gibt es ein St. Anton. Es ist eher ein Ausflugsort und liegt im Kanton Appenzell auf der Anhöhe gegen das St. Galler Rheintal. Die Aussicht von dort ist bei sichtigem Wetter herrlich. Nicht nur unter den Ausflüglern, sondern auch unter den Ostschweizer Bikern ist St. Anton ein Begriff. Dies wegen den vielen tollen Trails Richtung Rheintal runter.
Mit dem Club haben wir eine Bikerunde in diese Gegend unternommen.

5203-Importierte-Fotos-00096

weiterlesenSt. Anton

die drei Schwestern und ihre weggeschwemmten Trails

Zugegeben, die drei Schwestern sind hübsch und haben eine tolle Figur. Aber leider sind sie „nur“ aus Stein und Fels. Trotzdem möchten Felix und ich sie mal von allen Seiten begutachten und reisen dazu mit unseren Bikes ins Fürstentum Liechtenstein.

Vor ein paar Jahren war die Umrundung dieses Berges im Bikeheft Ride beschrieben. Kurz danach fand ein heftiges Unwetter statt, das ein Teil der Runde (Saminatal) fast unpassierbar machte. Aber eben, das war ja vor ca. 3 Jahren. Heute sind die Wege sicher wieder instandgestellt und super befahrbar. Oder eben doch nicht?

4983-Importierte-Fotos-00021

weiterlesendie drei Schwestern und ihre weggeschwemmten Trails

Zermatt – Jungu – Gampel

4-Tages-Biketour im Wallis – 4. Tag

Bereits ist der letzte Tag unserer 4-Tages-Biketour angebrochen. Nach den gestrigen Downhilltrails verabschieden wir uns nur ungern von Zermatt. Aber alles hat mal ein Ende.
Unser heutiger Tag ist geprägt von Höhenwegen im Bereich zwischen 1’800 und 2’000 m.ü.M. Er führt uns durch die mir bekannte Augstbordregion bis nach Gampel zurück zu unseren Autos.

Importierte-Fotos-00169

weiterlesenZermatt – Jungu – Gampel

Gornergrat, 3’090 m.ü.M.

4-Tages-Biketour im Wallis – 3. Tag

4884-7

weiterlesenGornergrat, 3’090 m.ü.M.

Chandolin – Pas de L’Illsee

4-Tages-Biketour im Wallis – 2. Tag

Heute gibt es einige Höhenmeter zu bewältigen. Dies ohne Hilfe einer Bahn. Wir möchten ins Val d’Anniviers, genauer gesagt nach Chandolin wo Mittagshalt geplant ist. Je nach Wetterlage entscheiden wir uns dann für die weitere Route am Nachmittag. Für Heute war nämlich eine Schlechtwetterfront vorausgesagt. Dem Wallis sei Dank. Denn ausser ein paar wenigen Tropfen blieb es heute sonnig und warm. Anders als im Rest der Schweiz wo die Regenfront spührbar war. Das Wallis ist einfach speziell.

0

weiterlesenChandolin – Pas de L’Illsee

%d Bloggern gefällt das: