verfrühter Snowride

Es ist immer noch Oktober, wenn auch gegen Ende dieses Herbstmonats. Die Blätter zeigen sich in den schönsten Farben. Doch Frau Holle war sich dies wohl nicht bewusst und schüttelte ihre Decken kräftig aus. Meiner Meinung nach viel zu früh. Die gute Dame hat sich bestimmt um einen Monat verirrt.

28.10.12-001

Der Wetterbericht hat es angekündigt. Und so war es auch. Der Sonntag Morgen zeigt sich in Weiss.
Entweder verkrieche ich mich wieder unter der warmen Decke und warte bis es Montag wird, oder ich nutze die Gelegenheit und entführe mein Bike in die winterliche Landschaft. Ich wähle die zweite Variante. So ein verfrühter Winteranfang muss doch festgehalten werden.

Ich packe meinen Foto, schwinge mich auf das Bike und fahre auf meinen Haushügel, den Ottenberg. Schon nach den ersten Metern zücke ich den Fotoapparat. Äpfel an den Obstbäumen unter Schneelast war das Motiv. Ein Durchkommen auf den Wegen war teils schwierig. Schwer beladene Äste hängen runter und versperren die Durchfahrt. Der Schnee kann sich wegen der noch vorhandenen Laubpracht gut auf dem Geäst festhalten. Ich weiche so gut es geht aus, umfahre die Äste, bücke mich um unten durch zu kommen oder muss eine ordentliche Schneeladung einstecken.
Freudig möchte ich auch einen schnellen Trail rocken. Da der Untergrund unter dem Schnee sehr nass und schmierig ist, gibt es eine tolle Rutschpartie. Dies hat aber zur Folge, dass ich einmal in den Büschen am Wegrand lande.

Dieser kurze Snowride hat Spass gemacht. Aber von mir aus kann jetzt wieder der Herbst kommen.

28.10.12-002 28.10.12-003 28.10.12-004 28.10.12-005 28.10.12-006

Fahrzeit: 1:21 h
Distanz: 14.6 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 10.8 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 42.7 km/h
Höhenmeter: 398 hm
Bike: Liteville 301

 

Danke für deinen Kommentar !

%d Bloggern gefällt das: