weihnächtlicher Frühling

… oder korrekter ausgedrückt, frühlingshafte Weihnachten. In den Alpen bläst der Föhn mit bis zu 200 km/h über die Gipfel und bringt in den Tälern bis 17 Grad Lufttemperatur. Wir in der Bodenseeregion spüren diese Kapriolen nicht. Es herrscht mit 10 Grad und Sonnenschein einfach herrliches Bikewetter. So bin ich am 23. mit Felix unterwegs und am 24. noch alleine.

23.12.13-001

 

Schon wieder grüne Weihnachten in den meisten Teilen der Schweiz. Und die Skigebiete beklagen sich über viel zu wenig Schnee. Ich kann sehr gut damit leben. Sowieso, wenn diese Weihnachtstage so mild ausfallen. Eine Seltenheit ist dies nicht. In meinem Blog habe ich diesen Beitrag vom letztem Jahr gefunden.

23. Dezember
Relativ locker bekleidet treffe ich Felix nach dem Mittag. Wir fahren via Pfyner Tobel zur Kartause Ittingen, nehmen dort die Möchnstrails und den Dschungeltrail mit. Bei der Thur begutachten wir die sanierte Metallbrücke über den Fluss. Anstelle alles flach dem Gewässer entlang zu fahren, entscheiden wir uns nochmals für ein paar Höhenmeter. Auf der Höhe geht es nach Hause.

23.12.13-002 23.12.13-003 23.12.13-004 23.12.13-005

 

24.Dezember
Die Nacht war sternenklar. Dementsprechend hat es massiv abgekühlt. Am Morgen liegt Reife. Ich starte erst um elf Uhr, als das Thermometer schon 5 Grad zeigt. Heute soll es nur eine kleine Runde sein. Sie führt mich zum Bommer- und Lengwiler-Weiher.
Wenn es möglich gewesen wäre, hätte man auch heute erst am Nachmittag bei 10 Grad starten sollen. Troztdem war es wunderschön.

24.12.13-001 24.12.13-002 24.12.13-003

 

23.12.2013
Distanz: 54.0 km
Fahrzeit: 3:05 h
Höhenmeter: 837 hm
Bike: Liteville 301 Mk8

24.12.2013
Distanz: 28.7 km
Fahrzeit: 1:42 h
Höhenmeter: 316 hm
Bike: Liteville 301 Mk8

 

1 Gedanke zu “weihnächtlicher Frühling

Danke für deinen Kommentar !