durch den tiefen Neuschnee

In den paar Tagen in Eischoll war nicht nur ein Fatbike dabei, sondern auch meine Schneeschuhe. Zwei mal genoss ich das stapfen durch den tiefen Neuschnee.

29.1.15-001

Präsentierte sich der Mittwoch noch recht ordentlich, waren der Donnerstag und Freitag verhangen mit viel Wind und Schneefall. Ideal für eine Runde mit den Schneeschuhen. Das passt in jedem Wetter.

Am Donnerstag war ich mit meiner Mutter unterwegs. Es ging den Färichwald hinauf. Die Stimmung war wie im Märchen. Alle Bäume und Stämme weiss bedeckt in einer Winterstarre. Über die Undri Senggalp erreichten wir die Striggen, wo eine Pause im Restaurant nötig war. Der Abschluss runter nach Eischoll war dann durch den tiefen Schnee ein richtiger Genuss.

Den Freitag nutzte ich nochmals für eine Runde, bevor es wieder nach Hause ging. Über die Nacht ist nochmals einiges an Neuschnee zusammen gekommen. Umso anstrengender wurde es. Die vielen Windverwehungen, wo die ganzen Beine im Schnee versanken, forderten extrem Kraft. Mein Weg führte dem Wolfspfad entlang über Ifil und zurück.

29.1.15-002 29.1.15-003 29.1.15-004 29.1.15-005

Am Mittwoch Abend hatte ich von der Ferienwohnung aus eine Abendaufnahme erstellt. Diese möchte ich nicht vorenthalten. Sie entstand mit Stativ und Langzeitbelichtung. Es zeigt die Sicht über Eischoll bis nach Visp.

Eischoll-28.2.15

 

1 Gedanke zu “durch den tiefen Neuschnee

Danke für deinen Kommentar !