Shuttletag auf der Bikerheide

Endlich war es soweit. Zum ersten Mal durfte ich mit meinem Bike auf die bikerfreundliche Lenzerheide. Möglich gemacht hat dies unser Bähnlitag mit den Kids vom Club.

Lenzerheide-16.6.12-001

Sieben Kids und vier Leiter freuen sich auf einen herrlichen Tag im Bündnerland.
Ursprünglich wollten wir die rote Route vom Biketicket to Ride abfahren. Leider hat der Verbindungslift von Churwalden erst nächstes Wochenende Eröffnung. Darum gestalteten wir den Tag etwas anders als gedacht.

Wir starten unser Vorhaben in Chur. Mit der Brambrüeschbahn geht es in zwei Sektionen auf den Berg.

Lenzerheide-16.6.12-002

Die Abfahrt nach Churwalden überrascht mit einer giftigen Gegensteigung und viel Wasser. Der Trail ist teilweise auch Bachbett vom Schmelzwasser und fordert einiges an Vorsicht.

Lenzerheide-16.6.12-003

Von Churwalden werden wir mit unseren eigenen Fahrzeugen zur Rothornbahn auf der Lenzerheide gebracht. Kaum sind wir auf den Parkplatz eingebogen sehe ich schon ein bekanntes Gesicht. Bikerkollege David möchte mit Stee auch den sonnenverwöhnten Tag beim Freeriden geniessen.

An der Rothornbahn lösen wir dann eine Tageskarte. Diese ist für beide Seiten gültig. Also für Rothorn und Scalottas.
Den Rest vom Morgen verbringen wir auf der Freeridestrecke. Wir geniessen die Anlieger, Sprünge und etwas weniger die vielen Bodenwellenschläge. Da wäre ein echtes Freeride- oder Downhillbike schon etwas komfortabler.

Lenzerheide-16.6.12-004 Lenzerheide-16.6.12-005 Lenzerheide-16.6.12-006 Lenzerheide-16.6.12-007

Bei der Talstation der Rothornbahn schalten wir unsere Mittagspause ein. Die erste Hälfte vom Nachmittag sind wir wieder auf der Freeridestrecke oder beim Übungsparcour anzutreffen. Ein Sturz mit einer Platzwunde an der Stirne, die vom Arzt genäht werden musste, trübt etwas den sonst herrlichen Tag.

Der Abschluss vom Tag soll die Abfahrt vom Scalottas nach Chur bilden. So verabschieden wir uns von den Gondeln und radeln dem Heidsee entlang Richtung Sessellift auf der anderen Talseite.

Lenzerheide-16.6.12-008

Von den beiden Sesselliftsektionen geniesst man eine schöne Sicht auf das ganze Gebiet der Lenzerheide.

Lenzerheide-16.6.12-009

Piz Scalottas liegt auf 2’323 m.ü.M und ist somit auch der höchste Punkt des heutigen Tages.
Der wunderschöne Trail dem Hang entlang ist gespickt mit einem kleinen Schneefeld und immer wieder nassen Stellen.

Lenzerheide-16.6.12-010 Lenzerheide-16.6.12-011

Nach der Alp Stätz verabschiedet sich der Flow. Die Abfahrt nach Parpan fordert die Fahrkünste der Kids und lassen die Unterarme und Finger spüren. Da sind die folgenden paar Höhenmeter aufwärts schon fast eine willkommene Abwechslung. Durch herrliche Alpwiesen kommen wir dem Ziel immer näher.

Lenzerheide-16.6.12-012

Zum Schluss gibt es nochmals ein wahres Singletrailfestival.

Lenzerheide-16.6.12-013

In Chur geht ein langer Tag mit viel Bikespass zu Ende. Ich glaube, dass die Jungs froh waren, das Bike zur Seite stellen zu dürfen und den Muskeln etwas Erholung gegönnt werden kann.

Für mich war es nicht nur der erste Biketag in der Lenzerheide, es war auch der erste Tag in dieser Saison mit einer positiven Downhillbilanz.
Mir hat es grossen Spass gemacht. Vor allem die schönen Trails abseits der Freeridestrecke haben mein Herz erwärmt. Abwechslungsreiches sportliches Naturerlebnis mit allem was unser Bikerherz begehrt. Das ist für mich echtes Biken.
Die Freeridestrecke ist ganz ok, aber nach ein paar Mal runter düsen habe ich genug. Mir würde bei einem ganzen Tag in einem Bikepark wahrscheinlich etwas fehlen.

Distanz: 45.2 km
Fahrzeit: 3:21 h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 13.4 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 52.6 km/h
Höhenmeter: 476 hm
Downhillmeter: 3’973 dm
Bike: Liteville 301

 

Danke für deinen Kommentar !

%d Bloggern gefällt das: