keine Schläuche

Und er hält sich immer noch sehr hartnäckig der alte, bewährte Schlauch. Wieso eigentlich? Da gibt es doch schon seit langer Zeit viel bessere Alternativen.
Genau diese Alternativen zeigte uns Stefan von Transalpes anlässlich eines Workshops.

NoTubes-001

 

Dem Feierabendverkehr sei Dank dass ich verspätet bei Stefan in Zwillikon eintreffe. Der Theorieteil war dann auch schon vorbei. Na gut, packen wir gleich den Praxisteil an.

NoTubes-002

Als Anschauungsbeispiel habe ich mein UST-Rad mitgebracht. UST-Laufräder sind für spezielle UST-Reifen konzipiert. Das Ganze natürlich ohne Schlauch. Eigentlich eine super Sache. Schade ist nur, dass die Reifen ein Stück schwerer ausfallen als die Normalen.

Da gibt es aber seit 10 Jahren schon ein anderes System: Stan’s NoTubes. Auch hier erübrigt sich ein Schlauch. Der grosse Unterschied zu UST ist jedoch, dass mit einem herkömmlichen Reifen gefahren werden kann. Bei den NoTubes-Rädern ist der Felgenflansch auf den Reifenwulst angepasst. Der Wust passt genau in den Flansch und wird bei der Montage mit einem ordentlichen Knall bestätigt.
Die Montage ist kinderleicht. Ein Tape (ersetzt das Felgenband) in die Flege kleben, Ventil montieren, Reifen aufziehen, Übergang Felge/Reifen mit Seifenwasser einseifen, Reifen pumpen bis es knallt, Dichtmilch einfüllen, fertig.
Genau, die Dichtmilch ist nötig um den Reifen ganz dicht zu kriegen. Dies wäre bei UST nicht nötig, macht aber sowieso Sinn, da es einen genialen Pannenschutz ist. Ein Nagel im Reifen? Kein Problem, rausziehen und weiterfahren. Die Dichtmilch verschliesst das Loch in sekundenschnelle. Stefan konnte es natürlich nicht lassen und demonstriert uns das gleich vor. Einfach faszinierend und genial!

Ich verzichte hier auf noch mehr Text. Viele Infos gibt es im Internet und auf YouTube. Einfach mal surven unter NoTubes. Oder gleich bei Stefan ein handgebautes Laufrad bestellen.

Die wichtigsten Vorteile von Schlauchlos sind geringeres Gewicht, keine Durchschläge mehr, mehr Gripp dank niedrigerem Reifendruck und Pannenschutz dank Dichtmilch.

Natürlich können auch konventionelle Felgen auf NoTubes umgerüstet werden. Da starten wir gleich ein Experiment. Ein Rad von einem Simpel Alltagsvelo wurde auf NoTubes umgerüstet. In wenigen Minuten ist es vollbracht und wartet auf seinen Einsatz.

NoTubes-003

Wenn ich schon mal bei Stefan bin, so habe ich auch gleich die Gelegenheit genutzt und seinen tollen Laden unter die Lupe genommen. Echt gut, da ist Werkstatt, Ausstellung, Büro, Bar, Sofa etc. in einem grossen Raum. Ich fühle mich so, als würde ich mein Bike in das Wohnzimmer stellen. Mir gefällt das 🙂
Und genau, die neuen tollen Bikes von Transalpes stehen noch im Raum. Das BigMountain und das 29er.

NoTubes-004

Übrigens sind alle Bikes zum Probefahren! Hier sind Ausstellungsbikes auch Probebikes! Wo findet man noch so was?

Danke an Stefan für den schönen Abend! Wir sehen uns hoffentlich wieder auf einer Biketour.

 

Danke für deinen Kommentar !

%d Bloggern gefällt das: