Hüttwilersee, Kartause und Biberspuren

Zu unserem Samstag-Nachmittagtraining vom Club starten wir zu Viert in Richtung Müllheim. Vor Pfyn nehmen wir noch das Dorfbachtobel unter unsere Räder. Nach Möglichkeit versuchen wir die schönen Trails nicht auszulassen. Via dem Aufstieg nach Herdern erreichen wir die Strafanstalt Kalchrain. Ein schöner Singletrail führt uns zum Schloss Steinegg. Kurz danach biegen wir links ins nächste Tobel ein und erreichen über die Ruine einer römischen Villa den Hüttwilersee. Ein Stück folgen wir noch dem See bevor die Heimfahrt angetreten werden muss. Über Trüttlikon erreichen wir Iselisberg. Entlang schöner Trails durch Reben und später Wald treffen wir in der Kartause Ittingen ein. Auch entlang dem Thurvorland bauen wir noch einen Singletrail bis zur Roorer Brücke ein. Dann geht es alles der Thur entlang Richtung Märstetten zurück. In dieser Gegend hat es einige Biber die sich an die Bäume rund um das Thurvorland ran machen. Ob kleine oder dicke Stämme. Egal, da werden die Zähne gewetzt was das Zeug hält. Einfach eindrücklich. Eines dieser Tiere habe ich aber noch nie gesehen.
Bis nach meinem zu Hause sind dann noch ein paar Höhenmeter zu absolvieren.

5540-Importierte-Fotos-00163

Die feuchte Jahreszeit hat bei uns im Flachland eindeutig Einzug gehalten. Die Trails sind Nass und werden auch kaum mehr richtig austrocknen. Das viele Laub machen diverse Passagen rutschig und fordern einiges an Geschick. Aber ein gutes Geschicklichkeitstraining.
Leider haben die Batterien im GPS kurz vor Schluss noch den Geist aufgegeben.

Importierte-Fotos-00161 Importierte-Fotos-00165 Importierte-Fotos-00166

Distanz: ca. 58 km
Höhenmeter steigend: ca. 720 Hm
Fahrzeit: 3:20 h

 

Danke für deinen Kommentar !

%d Bloggern gefällt das: