fast wie Ferien

Dann, wenn die meisten Menschen gegen Süden reisen, sundenlang am Gotthard stehen, ja dann ist es zu Hause am schönsten. Nur an den beliebten Orten wie am See trifft man Leute an. Im Wald auf den Trails herrscht Einsamkeit, Ruhe und Frieden.

Training-16.7.11-001

Weiterlesenfast wie Ferien

Schienerberg – anders als gedacht

Schöner kann das Wetter fast nicht sein und die Temperatur erreicht 10 Grad. Da wird in mir die Lust nach Trails und Flow wach. Ideal eignet sich hier der Schienerberg für mein Vorhaben.

Schienerberg-5.2.11-001

WeiterlesenSchienerberg – anders als gedacht

ideales Bikewetter

Dieser Sonntag präsentiert sich wieder von der schönsten Seite. Da bleibt nichts anderes übrig als sich noch auf das Bike zu schwingen.
Dieses Mal bin ich nicht in den Bergen, sondern muss mich mit den Hometrails begnügen.

Training-19.9.2010-001

Weiterlesenideales Bikewetter

Frühlingserwachen

Der Schnee ist geschmolzen, die Temperaturen im angenehmen Bereich, die Sonne wieder kräftiger und die Natur erwacht aus dem Winterschlaf. Meine Frühlingsgefühle zeigen sich mit einem grossen Drang zum biken.

5936-Importierte-Fotos-00083

WeiterlesenFrühlingserwachen

Hüttwilersee, Kartause und Biberspuren

Zu unserem Samstag-Nachmittagtraining vom Club starten wir zu Viert in Richtung Müllheim. Vor Pfyn nehmen wir noch das Dorfbachtobel unter unsere Räder. Nach Möglichkeit versuchen wir die schönen Trails nicht auszulassen. Via dem Aufstieg nach Herdern erreichen wir die Strafanstalt Kalchrain. Ein schöner Singletrail führt uns zum Schloss Steinegg. Kurz danach biegen wir links ins nächste Tobel ein und erreichen über die Ruine einer römischen Villa den Hüttwilersee. Ein Stück folgen wir noch dem See bevor die Heimfahrt angetreten werden muss. Über Trüttlikon erreichen wir Iselisberg. Entlang schöner Trails durch Reben und später Wald treffen wir in der Kartause Ittingen ein. Auch entlang dem Thurvorland bauen wir noch einen Singletrail bis zur Roorer Brücke ein. Dann geht es alles der Thur entlang Richtung Märstetten zurück. In dieser Gegend hat es einige Biber die sich an die Bäume rund um das Thurvorland ran machen. Ob kleine oder dicke Stämme. Egal, da werden die Zähne gewetzt was das Zeug hält. Einfach eindrücklich. Eines dieser Tiere habe ich aber noch nie gesehen.
Bis nach meinem zu Hause sind dann noch ein paar Höhenmeter zu absolvieren.

5540-Importierte-Fotos-00163

WeiterlesenHüttwilersee, Kartause und Biberspuren

%d Bloggern gefällt das: