der achte Churfirst

Heute muss es wieder mal ein Gipfel sein. Pupi und ich fahren ins Toggenburg, um mit den Schneeschuhen die Churfirsten zu stürmen. Wer kennt sie nicht, die sieben Churfirsten, die wie Zähne hoch über dem Walensee in den Himmel ragen. Der Selun ist im Winter der Beliebteste. Er ist der siebte und offiziell letzte Churfirst in dieser Bergreihe. Wieso eigentlich? Nach ihm folgen weitere Bergspitzen, der Wart, der Schären …..

Unser Ziel ist der neunte Churfist, der Schären. Nach dem ersten Teil vom Aufstieg zur Vorderselun, geht es von Alp zu Alp an den Fuss von diesem felsigen Gebilde. Die ersten Meter sind hinter uns, als es ein extrem steiler Hang zu überwinden gibt. Die Schneeverhältnisse sind ganz und gar nicht ideal. Weiche Stellen wechseln sich mit hartem Harst ab. Zudem liegt teils sehr wenig Schnee, Grasbüschel und Felspartien sind sichtbar. Der starke Wind hat vieles weggeblasen. Plötzlich geht es bei mir nicht mehr vorwärts, eher rutschend rückwärts. Der nahe Felsabsatz gleich hinter mir, lässt den Abenteuergeist entfliegen. Abbruch! ….. Irgend wann ist die Schwelle überschritten, wo ein solcher Abbruch nötig und vernünftig ist.

Zum Glück gibt es noch den achten Churfirsten, den Wart. Er ist nicht ganz so steil und etwas weniger hoch. Und weil er zwischen den Grossen, dem Schären und dem Selun liegt, ist er etwas geschützt. Daher ist er viel weisser als die anderen. Auch er bietet vom Gipfel den eindrücklichen Blick hinunter auf den Walensee. Gesagt, getan.
Auf dem Gipfel ist die Geschichte vom neunten Churfirsten vergessen. Das Panorama ist der Hammer, wie von allen Churfirsten. Den Berg haben wir für uns alleine, während die Skitourenfahrer sich massenhaft auf dem fast kahlen Selun herummühen.
Unser Ziel ist erreicht und der Tag ein voller Erfolg. Schliesslich wollten wir nur etwas Gipfelglück und die Sicht auf den Walensee, egal von welchem Berg.

Distanz: 13 km
Höhenmeter: 1’297 hm

 

1 Gedanke zu “der achte Churfirst

  1. und schon wieder was gelernt, über ein paar gipfel-zipfel, denen ich mit dem bike schon lange mal einen besuchen abstatten möchte.
    schöne sicht auf den Walensee runter, ich kenn sonst nur den blick rauf aus dem auto 😉

Danke für deinen Kommentar !

%d Bloggern gefällt das: