ins Herz gemeisselt

DSC02700

Den letzten Tag dieser goldenen Wallistage lasse ich locker angehen. Ein purer Genusstag. Ein paar tolle Hometrails rocken, mit einer einheimischen Frau ausgiebig plaudern, an einer sonnengebräunten Stallwand sitzen, die Berge geniessen, im trockenen Gras liegen, frische Bergluft atmen, die Farben bestaunen, die Seele baumeln lassen ….. oder wie heisst es so schön im aktuellen Werbespot? Wallis, ins Herz gemeisselt! Das habe ich am heutigen Tag gespürt und erlebt.
Tschüss für dieses Jahr, du wunderbarer Fleck Erde. Aber ich verspreche dir, ich komme wieder 😉

Ein paar Augenblicke habe ich mit meinem Fotoapparat festgehalten. So möchte ich vor allem die Bilder sprechen lassen.

DSC02651 DSC02656 DSC02665 DSC02667 DSC02669 DSC02672 DSC02676 DSC02677 DSC02685 DSC02697

Distanz: 23.4 km
Fahrzeit: 2:28 h
Höhenmeter: 1’246 hm
Bike: Liteville 301 Mk11

 

6 Gedanken zu “ins Herz gemeisselt

    • Ja Hans, die vielen Stämme sind entfernt und der Trail wieder ohne Kletterpassagen zum geniessen 😉 Und die prächtigen Küche sind um diese Zeit nicht mehr auf der Alp. Also keine Konkurrenz weit und breit 🙂

  1. „an einer sonnengebräunten Stallwand sitzen“ Das ist ein gutes Moto, und sollte man des öfteren tun. Nehme ich mir für nächstes Jahr mehr vor. Einfach mal die Biketour 30Minuten früher starten… gruss aus dem kalten Wallis. Etienne

  2. schon fast etwas wehmütig diese bilder, man spürt förmlich wie sich die warmen tage verabschieden und die vegetation sich auf den winter vorbereitet … und dann im letzten bild ein vor zuversicht strotzender Rotscher, dass der nächste frühling bestimmt wieder kommt *g*

Danke für deinen Kommentar !