1x senkrecht und 1x schütteln

DSC02108

Es gibt Touren, die nicht unbedingt Massentauglich sind. So auch diese. Aber ein Fall für Felix und mich. Zusammen pilgern wir schon wieder ins kleine Ländle. Heute möchten wir die Bergkrete vom Landesinnern ins St.Galler Rheintal überqueren. Die Wanghöhe ist eine der Möglichkeiten. Viele Höhenmeter sammeln sich an. Die letzten vor dem Übergang müssen mit geschultertem Bike absolviert werden. Dann der Blick über das grosse Tal. Wunderschön. Ich geniesse jedes mal das Panorama, als wäre es das erste Mal.
Jetzt 1x senkrecht bitte 🙂
Der Trail über die Kuhweide ist steil und mit tiefen Löchern und Absätzen versehen. Eine echte Herausforderung. Meine Anspannung, mein Puls und meine Konzentration ist auf 200%. Die flacheren Meter bis Platta und weiter bis Tuass sind pure Erholung. Zu früh gefreut. Was jetzt folgt ist die Bremsteststrecke schlechthin. Wohl kaum eine offizielle Downhillstrecke belastet die Stopper mehr als unsere Abfahrt. Der Bremsfinger verkrampft sich langsam und die Bremsleistung nimmt ab. Ich drücke wie ein Wahnsinniger am Hebel. Vergebens. Die Bremsleistung ist rapide gesunken. Ich habe mit meiner XT-Bremse nur noch einen kleinen Bruchteil der ursprünglichen Leistung. Ein kurzer Zwischenstopp mit Abkühlung bringt eine kleine Besserung. Und weiter geht es.
Falls jemand eine Bremse zum testen hat, ich würde diesen Fall übernehmen. Die Teststrecke ist bereits bekannt 😉
In Vaduz bestaunen wir die schöne Altstadt und flicken einen platten Reifen. Felix hat wieder mal eine tolle Treppe gefunden die man aufwärts fahren kann. Und danach? Es bleibt noch genügend Zeit für eine zweite Runde. Auch das Wetter hält noch. Der Regen lässt noch auf sich warten. Aber nochmals die vielen Höhenmeter auf nur zwei Räder zu absolvieren, wollen wir nicht. Ein paar Räder mehr über den Asphalt rollen zu lassen, ist auch nicht schlecht. Der Bus mit Veloträger befördert uns nach Malbun. Hier gibt es etwas in den Magen.
Danach stürzen wir uns in die Abfahrt. Der erste Teil bis Steg ist schnell hinter uns. Dann die letzten Höhenmeter und …..
Jetzt 1x schütteln bitte 🙂
Die Abfaht von Gaflei ist altbekannt und immer der Hammer. Je weiter man sich dem Tal nähert, umso schneller wird der Trail und umso mehr schüttelt es. Gut sind wir so schnell unterwegs, denn die ersten Regentropfen fallen vom Himmel. Die Steintrails werden durch Wurzelfelder abgelöst. Das Bike stöhnt vor Strapazen und der Biker jauchzt vor Freude.
Falls jemand eine Federgabel oder einen Dämpfer zum testen hat, ich würde diesen Fall übernehmen. Die Teststrecke ist bereits bekannt 😉

Was für ein krasser Biketag. Mein Bike braucht jetzt dringend Erholung.

DSC02087 DSC02090 DSC02092 DSC02097 DSC02099 DSC02100 DSC02101 DSC02105 DSC02106 DSC02114 DSC02115

Distanz: 51.3 km
Fahrzeit: 4:28 h
Höhenmeter: 1’937 hm
Downhillmeter: 3’042 dm
Bike: Liteville 301 Mk11

 

3 Gedanken zu “1x senkrecht und 1x schütteln

  1. ach, so ein Liteville steckt das doch locker weg LOL

    müsst nur aufpassen, dass ihr mit euren glühenden bremsscheiben nicht den hang in brand setzt, wie damals das militär bei den schiessübungen *g*

Danke für deinen Kommentar !

%d Bloggern gefällt das: