herbstliche Feierabendrunde

Die Uhren sind auf Winterzeit umgestellt. Somit verschwindet die Sonne wieder viel zu früh am Horizont. Dies bedeutet, dass sich das Biken auf das Wochenende beschränkt, man sich unter der Woche durch die Dunkelheit schlagen muss oder dass man früher Feierabend macht. Die letzte Variante habe ich heute bei diesem wunderbaren Herbsttag gewählt.

30.10.13-001

 

Jedes Wetter, jede Jahreszeit hat seine schönen Seiten. Aber die Farben vom Herbst, wenn sie in der Sonne leuchten, erfreuen mein Herz alljährlich von Neuem. Diese Zeit der bunten Blätter hält sich leider nur für kurze Zeit. So müssen die Gelegenheiten am Schopf gepackt werden.
Um vier Uhr starte ich bei Abendsonne zu einer kurzen Feierabendrunde. Die Beine fühlen sich wunderbar an. Somit geht es in flottem Tempo zum Bommer Weiher und Lengwiler Weiher. Die Farbenpracht beflügelt zusätzlich. Auf dem Rückweg erblicke ich durch den Wald plötzlich den orangen Horizont. Im Eilzugstempo düse ich aus dem Wald und zücke meinen Fotoapparat. Das nenne ich ein perfektes Timing. Für die letzten Meter muss ich dann noch den Scheinwerfer montieren.
Solche verfrühten Feierabende sollte man sich viel öfter gönnen.

30.10.13-002 30.10.13-003

Distanz: 26.9 km
Fahrzeit: 1:25 h
Höhenmeter: 280 hm
Bike: Liteville 301 Mk8

 

1 Gedanke zu “herbstliche Feierabendrunde

Danke für deinen Kommentar !