Frühlingsrunde von Wasser zu Wasser

Ist es bereits Tradition, wenn ich in diesem Jahr schon wieder eine Frühlingstour organisiere? Ich hatte jedenfalls die Idee, dass wir Kollegen von den Gipfel(i)-Stürmern, eine gemeinsame Runde in meiner näheren Umgebung unter die Räder nehmen könnten.
Toll, dass sieben Nasen den prächtigen Tag zusammen erleben. Verstärkt wurden wir sechs Boys durch eine sympathische Dame. Und ja, Hans zählt heute nur zur Hälfte zum Club der Grün-Weissen. Von Kopf bis Fuss ist er sylisch in Rot gekleidet, natürlich mit seinem neuen Vivalagrischa-Shirt 😉

Die Frühlingsrunde bringt uns von Wasser zu Wasser. Zuerst der Thur entlang und durch den Dschungel bis zur Kartause Ittingen, wo der morgendliche Kaffee nicht fehlen darf. Quasi im Uphillflow erklimmen wir den Iselisberg, den grössten zusammenhängenden Rebberg vom Kanton Thurgau. Vorbei an der prächtigen Eiche ist der Weg nicht mehr weit zum Wilemer Seeli. Durch das Dorf Wilen rollen wir auf der Kantonsgrenze. Die Dorfstrasse spaltet das Dorf in zwei Kantone, den Thurgau und Zürich.
Nächster Halt ist der Barchetsee mit seinen schwimmenden Grasinseln. Hans muss dringen den inneren Anschlag der Schaltung von seinem ausgeliehenen E-Bike justieren. Braucht man beim E-Bike überhaupt kleine Gänge?

Über Kieswege gelangen wir zum Husemer See. Überall lauern schöne Plätze um an die Sonne zu liegen. Wir radeln weiter. Das nächste Wasser ist wieder die Thur. Bei Andelfingen beginnt die grosse Trailtime. Nur der Stop bei der imposanten Eisenbahnbrücke muss sicher sein.

Bei einem kühlen Abschlussbierchen sitzen wir in der Besenbeiz an der Sonne.
Dieser Frühlingstag mit der munteren Klicke hat richtig Spass gemacht. Ich hoffe wir setzen diese Tradition fort. Für nächsten Frühling habe ich schon eine Touridee.

Distanz: 45.7 km
Fahrzeit: 2:50 h
Höhenmeter: 446 hm
Bike: Liteville H-3 Mk1

 

1 Gedanke zu “Frühlingsrunde von Wasser zu Wasser

  1. Apropos „nur zur Hälfte“ da müssen wir dann nochmals ein ernsthaftes Wort miteinander reden……..Aber sonst hatten wir doch einen coolen Tag zusammen. Endlich Sonne und warme Temperaturen, so dass wir nicht mehr so viele Kleider anziehen mussten. Eine super Truppe haben wir da zusammen getrommelt. Doch doch Rotscher, Du darfst wieder einmal eine Tour bei Dir organisieren.

Danke für deinen Kommentar !

%d Bloggern gefällt das: